Einkaufswagen   |   Kontakt  | 
07056-9398-0  | 
Deutschland07056-9398-0
Gebührenfrei0800-8266342

Eine gute Adresse für Mess- und Regeltechnik aus einer Hand

8-Kanal-High-Speed-USB-Messsystem für Spannung

OM-USB-1608G

8-Kanal-High-Speed-USB-Messsystem für Spannung | OM-USB-1608G

8-Kanal-High-Speed-USB-Messsystem für Spannung

  • 16-Bit-High-Speed-USB-Geräte
  • Messrate zwischen 250 kSamples/s und 500 kSamples/s
  • 8 differentielle (DIFF) oder 16 massebezogene (Single-Ended, SE) Analogeingänge (per Software einstellbar)
  • Bis zu 2 Analogausgänge
  • 8 digitale E/A-Leitungen
  • Zwei 32-Bit-Zählereingänge
  • Ein Timer-Ausgang
  • TracerDAQ®-Software zur Aufzeichnung und Anzeige von Daten sowie Generierung von Signalen
  • Universal Library mit Unterstützung für Visual Studio® und Visual Studio.NET, einschließlich Beispielen für Visual C++®, Visual C#®, Visual Basic® und Visual Basic®.NET
  • Treiber für DASYLab® und NI LabVIEW™
  • InstaCal-Software zum Installieren, Kalibrieren und Testen
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows® XP SP2 (nur 32-Bit) und VISTA/7/8 (32-Bit und 64-Bit)
PC-Messtechnik - Verwandte Produkte anzeigen

Beschreibung

Bei den Modellen der OM-USB-1608G Serie handelt es sich um günstige, äußerst schnelle USB-Geräte mit analogen und digitalen Ein-/Ausgängen. 
All diese Geräte bieten bis zu acht differentielle (DIFF) bzw. 16 massebezogene (Single-Ended, SE) Analogeingänge, bis zu acht digitale E/A-Kanäle, zwei Zählereingänge und einen Timer-Ausgang.
Das OM-USB-1608GX-2AO verfügt über zwei 16-Bit-Analogausgang mit DAC-Raten von bis zu 500 kSamples/s.
Alles zur Aufzeichnung, Anzeige und Speicherung von Daten Erforderliche ist in jedem Gerät der OM-USB-1608G Serie enthalten, auch umfassender Software-Support.

Modell Analogeingänge Messrate Analogausgänge Digitale Ein- und Ausgänge  Zähler 
OM-USB-1608G 16 SE/8 DIFF Bis zu 250 kSamples/s 0 8 2
OM-USB-1608GX 16 SE/8 DIFF Bis zu 500 kSamples/s 0 8 2
OM-USB-1608GX-2AO 16 SE/8 DIFF Bis zu 500 kSamples/s 2 8 2
  Analogeingang
Geräte der OM-USB-1608G Serie verfügen über 16-Bit-Analogeingänge, die per Software auf 16 SE- oder 8 DIFF-Eingänge eingestellt werden können. Sie unterstützen Eingangsbereiche von ±10 V, ±5 V, ±2 V und ±1 V, die per Software für jeden Kanal separat einstellbar sind.

Analogausgang (nur OM-USB-1608GX-2AO)
Das OM-USB-1608GX-2AO hat zwei 16-Bit-Analogausgänge. Beide Ausgänge können mit einer Rate von bis zu 250 kSamples/s pro Kanal aktualisiert werden; bei einem einzelnen Ausgang beträgt die Aktualisierungsrate 500 kSamples/s. Der Ausgangsbereich ist fest auf ±10 V eingestellt. Die Ausgänge werden standardmäßig auf 0 V gesetzt, wenn der Host-PC heruntergefahren oder in den Ruhezustand versetzt wird oder wenn ein Reset-Befehl für das Gerät ausgegeben wird.

Trigger-Eingang
Geräte der OM-USB-1608G Serie verfügen über einen externen digitalen Trigger-Eingang. Der Trigger-Modus ist per Software auf Flanke oder Pegel einstellbar. Der Flankentrigger lässt sich auf steigende oder fallende Flanken konfigurieren. Der pegelabhängige Modus lässt sich auf High- oder Low-Pegel konfigurieren. Beim Einschalten ist standardmäßig der Flankentrigger auf steigende Flanken eingestellt.
Retrigger-Modus: Im Retrigger-Modus können sich wiederholende Trigger-Ereignisse für Analogeingänge eingestellt werden. Der Trigger wird nach dem Auslösen automatisch wieder aktiviert. Die A/D-Triggeranzahl (die Anzahl der pro Trigger gewünschten Samples) wird über die Software eingestellt.

Digitale Ein- und Ausgänge
Acht bidirektionale digitale E/A-Anschlüsse sind in Geräten der OM-USB-1608G Serie enthalten. Jeder digitale Kanal ist individuell als Eingang oder Ausgang konfigurierbar. Die digitalen E/A-Klemmen sind für TTL-Pegel ausgelegt. Über eine Brücke können Sie einen Pull-Up-Widerstand (+5 V) oder Pull-Down-Widerstand (0 V) zuschalten.

Zählereingang
Alle Geräte der OM-USB-1608G Serie verfügen über zwei 32-Bit-Ereigniszähler für TTL-Impulse. Die Zähler verarbeiten Impulse bis 20 MHz.

Timer-Ausgang
Geräte der OM-USB-1608G Serie sind mit einem PWM-Timer-Ausgang ausgestattet, der Impulse mit einer programmierbaren Frequenz zwischen 0,0149 Hz bis 32 MHz erzeugen kann. Die Parameter für den Timer-Ausgang sind per Software einstellbar.

Externer Takteingang/-ausgang
Geräte der OM-USB-1608G Serie stellen einen externen Takteingang und einen externen Taktausgang für Analogeingänge bereit. Das Modell OM-USB-1608GX-2AO verfügt ebenfalls über einen externen Takteingang und einen externen Taktausgang für Analogausgänge.

Zum Lieferumfang der Messsysteme gehört ein umfangreiches Software-Paket, bestehend aus der neuen TracerDAQ-Anwendung zur Aufzeichnung, Anzeige und Auswertung der Daten; Universal LibraryTM; ULx for NI LabVIEW (umfangreiche Bibliothek mit VIs und Beispielprogrammen für LabVIEW v.8.2.1 und höher); und InstaCal™, ein Programm für Installation, Kalibrierung und Tests. Diese Software lässt sich ohne Programmierkenntnisse nutzen, bietet aber auch Programmierern mächtige Funktionen. Die Systeme laufen unter den Betriebssystemen Microsoft Windows 2000/XP/Vista (32 Bit oder 64-Bit)/7 (32-Bit oder 64-Bit). Zum Lieferumfang der Messsysteme OM-USB-1608G, OM-USB-1608G-AI und OM-USB-5201 gehört die TracerDAQ-Software, die aus vier virtuellen Gerät zur grafischen Darstellung und Speicherung von Messdaten sowie zur Erzeugung von Ausgangssignalen besteht:

• Strip Chart – Aufzeichnung und grafische Darstellung der Werte von Analogeingängen, digitalen Eingängen, Temperatureingängen und Zählereingängen
• Oszilloskop – Grafische Anzeige der Werte von Analogeingängen
• Funktionsgenerator – Erzeugt Signalverläufe für Analogausgänge
• Impulsgenerator – Erzeugt Signale für Zählerausgänge

TracerDAQ PRO ist eine erweiterte Version von TracerDAQ. 

TECHNISCHE DATEN

ANALOGEINGANG
A/D-Wandlertyp Wägeverfahren (sukzessive Approximation) 
A/D-Wandlerauflösung: 16 Bit
Anzahl der Kanäle: 8 DIFF, 16 SE; per Software einstellbar
Eingangsspannungsbereich: ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V; per Software für jeden Kanal separat einstellbar
Maximale absolute Eingangsspannung, CHx bezogen auf AGND: ±25 V maximal (mit Strom versorgt); ±15 V maximal (unversorgt)
Eingangsimpedanz: 1 GW (mit Strom versorgt); 820 W (unversorgt)
Prüfstrom: ±10 nA
Eingangsbandbreite
   Alle Eingangsbereiche, kleines Signal (-3 dB)
   OM-USB-1608G: 750 kHz
   OM-USB-1608GX und OM-USB-1608GX-2AO: 870 kHz
Eingangskapazität: 60 pF 
Maximum Arbeitsspannung (Signal+ Gleichtaktspannung): ±10,2 V maximal bezogen auf AGND
Gleichtaktunterdrückung = 60 Hz, alle Eingangsbereiche: 86 dB
Übersprechen: Zwischen zwei benachbarten Kanälen, DC bis 100 kHz: -75 dB
Eingangskopplung: DC (Gleichstrom)
Messrate (per Software einstellbar)
   OM-USB-1608G: 0,0149 Hz bis 250 kHz
   OM-USB-1608GX und OM-USB-1608GX-2AO: 0,0149 Hz bis 500 kHz
Triggerquelle: TRIG (siehe Abschnitt „Externer Trigger“)
Sample-Taktquelle: Interner A/D-Takt oder externer A/D-Takt (AICKI-Klemme)
Burst-Modus: Per Software einstellbar mit internem A/D-Takt; immer aktiviert bei Verwendung von externem Takt (AICKI-Klemme)
   OM-USB-1608G: 4 μs
   OM-USB-1608GX und OM-USB-1608GX-2AO: 2 μs
Durchsatz
   Softwaregesteuert: 33 bis 4000 Samples/s typisch, systemabhängig 
   Hardwaregesteuert
   OM-USB-1608G: 250 kSamples/s Maximum
   OM-USB-1608GX und OM-USB-1608GX-2AO: 500 kSamples/s Maximum
Kanalverstärkung: Bis zu 16 Elemente; per Software für jeden Kanal einstellbarer Bereich
Aufwärmzeit: Mindestens 15 Minuten
 
ANALOGAUSGANG (nur OM-USB-1608GX-2AO)
Anzahl der Kanäle: 2 (nicht verwendete AOUTx-Ausgangskanäle getrennt lassen)
Auflösung: 16 Bit
Ausgangsbereich: ±10 V (kalibriert)
Ausgangstransienten: 
Zurücksetzen, Einschalten oder Ruhezustand des Host-Computers oder Ausgabe eines Reset-Befehls an das Gerät.
   Dauer: 500 µs
   Amplitude: 2 Vss
Ausgeschaltet 
   Dauer: 10 ms 
   Amplitude: 7 Vs
Differentieller Linearitätsfehler: ±0,25 LSB typ.; ±1 LSB maximal
Ausgangsstrom: AOUTx: ±3,5 mA maximal
Kurzschluss-Schutz am Ausgang, AOUTx angeschlossen an AGND: Unbegrenzte Dauer
Ausgangskupplung: DC (Gleichstrom)
Status beim Einschalten/Reset, DACs auf Nullskala: 0 V, ±50 mV (AOUTx wird beim Zurücksetzen, Einschalten oder Ruhezustand des Host-Computers oder Ausgabe eines Reset-Befehls an das Gerät standardmäßig auf 0 V eingestellt)
Ausgangsrauschen: 30 μVrms
Sample-Taktquelle: Interner D/A-Takt oder externer D/A-Takt (AOCKI-Klemme)
Aktualisierungsrate des Ausgangs: 500 kHz/Anzahl der gemessenen Kanäle 
Einschwingzeit: Auf spezifizierte Genauigkeit, 10-V-Sprung: 40 μs
Typische Anstiegsrate: 9 V/μs
Durchsatz
   Softwaregesteuert: 33 bis 4000 S/s typisch, systemabhängig
   Hardwaregesteuert: 500 kSamples/s maximal, systemabhängig
 
ANALOGEINGANGS-/AUSGANGSKALIBRIERUNG
Empfohlene Aufwärmzeit: Mindestens 15 Minuten
Kalibrierungsmethode: Eigenkalibrierung (Firmware)
Kalibrierungsintervall: 1 Jahr (Werkskalibrierung)
AI-Kalibrierungsreferenz: +5 V, ±2,5 mV maximal (tatsächliche Messwerte im EEPROM gespeichert)
   Temperaturkoeffizient: 5 ppm/°C maximal
   Langzeit-Stabilität: 15 ppm/1000 Stunden
AOUTx-Kalibrierung (OM-USB-1608GX-2AO)
Die Analogausgangsanschlüsse werden intern zur analogen Eingangsschaltung geführt. Für beste Kalibrierergebnisse trennen Sie vor der AOUT-Kalibrierung alle AOUTx-Verbindungen vom Klemmenblock.
 
DIGITALE EIN-/AUSGÄNGE
Digitaler Typ: CMOS
Anzahl der E/A-Kanäle:
Konfiguration: Jedes Bit kann als Eingang (Standard beim Einschalten) oder Ausgang konfiguriert werden.
Pull-up-Konfiguration: Der Anschluss hat 47-kW-Widerstände, die über interne Jumper (W1) als Pull-up- oder Pull-Down-Widerstände (Standard) konfiguriert werden können.
Übertragungsrate der digitalen Ein- und Ausgänge (systemgesteuert): 33 bis 8000 Port-Lese-/Schreibzugriffe oder Bit-Lese-/Schreibzugriffe pro Sekunde typ., systemabhängig
Eingangsspannung für HI, logisch „1“:   2,0 V Minimum, 5,5 V absolutes Maximum
Eingangsspannung für LO, logisch „0“:   0,8 V Maximum, -0,5 V absolutes Minimum, 0 V empfohlenes Minimum
Ausgangsspannung für HI, logisch „1“:   4,4 V Minimum (IOH = -50 µA), 3,76 V Minimum (IOH = -2,5 mA)
Ausgangsspannung für LO, logisch „0“:   0,1 V Maximum (IOL = 50 µA), 0,44 V Maximum (IOL = 2,5 mA)
Ausgangsstrom: ±2,5 mA maximal
 
Externer Trigger
Triggerquelle: TRIG-Eingang 
Trigger-Modus: Per Software auf Flanke (steigend oder fallend) oder auf Pegel (High/Low) einstellbar. Beim Einschalten ist standardmäßig der Flankentrigger auf steigende Flanken eingestellt.
Trigger-Latenzzeit: 1 μs + 1 Taktperiode maximal
Impulsbreite für Trigger: 100 ns Minimum
Eingangsart: Schmitt-Trigger, 33 W Widerstand in Reihe und 49,9-kW-Pull-Down-Widerstand gegen Masse
Hysterese des Schmitt-Triggers: 0,4 V bis 1,2 V
Eingangsspannung für HI, logisch „1“:  2,2 V Minimum, 5,5 V absolutes Maximum
Eingangsspannung für LO, logisch „0“:  1,5 V Maximum, -0,5 V absolutes Minimum, 0 V empfohlenes Minimum 
 
EXTERNER TAKTEINGANG/TAKTAUSGANG
Klemmenbezeichnungen 
   OM-USB-1608G und OM-USB-1608GX: AICKI, AICKO
   OM-USB-1608GX-2AO: AOCKI, AOCKO
Klemmentypen
   AxCKI: Eingang, aktiv bei steigender Flanke
   AxCKO: Ausgang, standardmäßig 0 V beim Einschalten, aktiv bei steigender Flanke
Klemmenbeschreibungen
   AxCKI: Empfängt Sampling-Takt von externer Quelle.
   AxCKO: Gibt den internen Sampling-Takt (D/A- oder A/D-Takt) oder den von AxCKI im externen Taktmodus generierten Impuls aus.
Eingangstakt
   OM-USB-1608G: 250 kHz max.
   OM-USB-1608GX und OM-USB-1608GX-2AO: 500 kHz max.
Impulsbreite
   AxCKI: 400 ns Minimum
   AxCKO: 400 ns Minimum 
Eingangsart: Schmitt-Trigger, 33 W Widerstand in Reihe, 47 kW Pull-Down-Widerstand gegen Masse
Hysterese des Schmitt-Triggers: 0,4 V bis 1,2 V
Eingangsspannung für HI, logisch „1“: 2,2 V Minimum, 5,5 V absolutes Maximum
Eingangsspannung für LO, logisch „0“: 1,5 V Maximum, -0,5 V absolutes Minimum, 0 V empfohlenes Minimum
Ausgangsspannung für HI, logisch „1“: 4,4 V Minimum (IOH = -50 μA), 3,76 V Minimum (IOH = -2,5 mA)
Ausgangsspannung für LO, logisch „0“: 0,1 V Maximum (IOL = 50 μA), 0,44 V Maximum (IOL = 2,5 mA)
Ausgangsstrom: ±2,5 mA maximal
 
ZÄHLER
Klemmenbezeichnungen: CTR0, CTR1 
Anzahl der Kanäle: 2 Kanäle 
Auflösung: 32 Bit
Zählerart: Ereigniszähler 
Eingangsart: Schmitt-Trigger, 33 W Widerstand in Reihe, 47 kW Pull-Down-Widerstand gegen Masse
Eingangsquelle:
   CTR0 (Klemme 52)
   CTR1 (Klemme 51)
Lese-/Schreibrate des Zählers (softwaregesteuert): 33 bis 8000 Schreib-/Lesezugriffe pro Sekunde (typischer Wert), systemabhängig
Eingangsspannung für HI, logisch „1“: 2,2 V Minimum, 5,5 V Maximum
Eingangsspannung für LO, logisch „0“: 1,5 V Maximum, -0,5 V Minimum
Hysterese des Schmitt-Triggers: 0,4 V Minimum, 1,2 V Maximum
Eingangfrequenz: 20 MHz Maximum 
Impulsbreite für HI, logisch „1“: 25 ns Minimum
Impulsbreite für LO, logisch „0“: 25 ns Minimum
 
TIMER-AUSGANG
Timer-Klemmenbezeichnung: TMR 
Timer-Typ: PWM-Ausgang mit Registern für Anzahl, Zeit, Verzögerung und Impulsbreite
Ausgangswert: Grundeinstellung ist „Leerlauf Low“ mit „Impulsen High“, Ausgang per Software invertierbar
Interne Taktfrequenz: 64 MHz
Registerbreite: 32 Bit 
Impulsbreite für HI, logisch „1“: 15,625 ns Minimum
Impulsbreite für LO, logisch „0“: 15,625 ns Minimum
Ausgangsspannung für HI, logisch „1“: 4,4 V Minimum (IOH = -50 μA), 3,76 V Minimum (IOH = -2,5 mA)
Ausgangsspannung für LO, logisch „0“: 0,1 V Maximum (IOL = 50 μA), 0,44 V Maximum (IOL = 2,5 mA)
Ausgangsstrom: ±2,5 mA maximal
 
SPEICHER
Daten-FIFO: 4-kSamples-Analogeingang, 2-kSamples-Analogausgang
Nicht-flüchtiger Speicher: 32 KB (28 KB Firmware-Speicher, 4 KB Kalibrierungs-/Benutzerdaten)
OM-USB-1608GX
 
ALLGEMEINES
Versorgungsspannung
Stromaufnahme: Dies ist der Gesamt-Ruhestrom für das Gerät, einschließlich 10 mA für die Status-LED. Dabei sind eventuelle Lasten an digitalen Ein- und Ausgangsbits, 5-V-Ausgang oder AOUTx-Ausgänge nicht berücksichtigt (OM-USB-1608GX-2AO).
Ruhestrom 
   OM-USB-1608G und OM-USB-1608GX: 230 mA
   OM-USB-1608GX-2AO: 260 mA
Ausgangsspannungsbereich des +5-V-Ausgangs (verfügbar bei Klemme 42): 4,9 V Minimum bis 5,1 V Maximum
Ausgangsstrom des 5-V-Ausgangs (verfügbar bei Klemme 42): 10 mA maximal 

Umgebungsbedingungen
Betriebstemperaturbereich: 0 bis 55°C maximal 
Lagertemperaturbereich: -40 bis 85°C maximal
Feuchte: 0 bis 90% r. F., nicht kondensierend, max.

Mechanische Kennwerte
Abmessungen: 127 mm L × 89,9 mm B × 35,6 mm H
Gewicht: 160 g 
USB-Kabel: 3 m Maximum
Bestellangaben (Bitte Modellnummer angeben)

Das haben Andere außerdem gekauft: Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, erhalten Sie eine Liste mit Produkten, die andere Kunden zusammen mit diesem Modell gekauft haben.

Artikelnummer/Beschr.
Stk
Beschreibung
  
OM-USB-1608G Star
366,00
Lieferzeit: 1 Woche
 
16-Kanal-, 250-kSamples/s-USB-Datenerfassungsmodul mit zwei 32-Bit-Zählereingängen, einem Timer-Ausgang und acht Digitale E/A-Kanälen
  
OM-USB-1608GX Star
550,00
Lieferzeit: 7 Wochen
 
16-Kanal-, 500-kSamples/s-USB-Datenerfassungsmodul mit zwei 32-Bit-Zählereingängen, einem Timer-Ausgang und acht Digitale E/A-Kanälen
  
OM-USB-1608GX-2AO Star
735,00
Lieferzeit: ab Lager
 
16-Kanal-, 500-kSamples/s-USB-Datenerfassungsmodul mit zwei Analogausgängen, zwei 32-Bit-Zählereingängen, einem Timer-Ausgang und acht Digitale E/A-Kanälen
Click to expand/minimize a list of what others bought with theSWD-TRACERDAQ-PRO
SWD-TRACERDAQ-PRO Star
202,00
Lieferzeit: ab Lager
 
TracerDAQ Pro-Software
*Alle Preisangaben in Euro.
Anmerkung: Lieferung komplett mit 1,8 m USB-Kabel, Software und Bedienungsanleitung auf CD.