Einkaufswagen  |  Kontakt  | 
Deutschland07056-9398-0
Internationale Rufnummer++49 (0) 7056-9398-0

Eine gute Adresse für Mess- und Regeltechnik aus einer Hand

Webfähiges 8-Kanal-Thermoelementeingangsmodul

OM-WEB-TC

Messsystem für Thermoelemente und integriertem Webserver | OM-WEB-TC

Messsystem für Thermoelemente und integriertem Webserver

  • Integrierter Webserver
  • 8 Thermoelement-Eingangskanäle
  • Unterstützt Thermoelement-Typen J, K, T, E, N, R, S und B
  • Integrierte Vergleichsstellenkompensation und Thermoelement-Brucherkennung
  • 24-Bit Messsystem
  • 8 Digitale Ein- und Ausgänge – Frei konfigurierbare Alarme
  • Kostenlose Software inklusive
  • Treiber für DASYLab® und LabVIEW™ gehören zum Lieferumfang
PC-Messtechnik - Verwandte Produkte anzeigen

Beschreibung

Das OM-WEB-TC ist ein Thermoelement-Messgerät mit integriertem Webserver. Nach dem Anschluss an einen Ethernet-Port oder einen Hub an lassen sich die Daten über einen Standard-Webbrowser abrufen. Die integrierte Webschnittstelle des OM-WEB-TC ermöglicht den Zugriff auf aktuelle Daten- und Konfigurationseinstellungen mithilfe eines Standard-Webbrowsers. Die Adresse zum Zugriff auf die Homepage des integrierten Servers ist auf dem Gerät aufgedruckt.
Die Geräte-Homepage enthält Optionen zur Anzeige der Messwerte und Kanaldaten und sowie zur Konfiguration der Hardware. Die Konfiguration kann nur von einem Benutzer gleichzeitig geändert werden. 
Da die Web-Oberfläche in die Firmware des Gerätes integriert ist, entfällt die Installation von spezieller Software auf dem Computer. Es wird lediglich ein Standard-Webbrowser sowie eine TCP/IP-Verbindung benötigt. Der Ethernet-Port des Geräts wird über ein handelsübliches Ethernet-Kabel (im Lieferumfang enthalten) über die übliche Zugangshardware (Switch, Hub, usw.) an ein LAN oder WAN angeschlossen. Für den direkten Anschluss an einen PC ist ein gekreuztes CAT-5-Kabel erforderlich. Für den Zugriff auf die Web-Oberfläche des OM-WEB-TC muss der Browser JavaScript unterstützen. Das OM-WEB-TC stellt 8 Thermoelementkanäle sowie 8 digitale Ein- und Ausgangskanäle bereit. Die Stromversorgung erfolgt über das im Lieferumfang enthaltene externe Netzteil. Der Stromversorgungs- und Kommunikationsstatus wird über integrierte LEDs angezeigt. Alle konfigurierbaren Hardware-Optionen lassen sich über den Webbrowser oder die im Lieferumfang enthaltene InstaCal-Software einrichten. Die konfigurierbaren Netzwerk-Optionen werden über die InstaCal-Software eingestellt. Auch die Anmeldedaten lassen sich in InstaCal gegenüber der Grundeinstellung ändern, um den Zugriff auf den integrierten Webserver mit einem Benutzernamen und Kennwort zu schützen. 
Das OM-WEB-TC stellt 8 differentielle Thermoelementeingangskanäle bereit. Für jedes Analogeingangspaar steht ein 24-Bit A/D-Wandler zu Verfügung. Das Gerät unterstützt die Thermoelement-Typen J, K, T, E, N, R, S und B. Der Thermoelement-Typ lässt sich über die Software für jeden Kanal programmieren. Für Thermoelement-Messungen sind vier Fühler für die Vergleichsstellenkompensation (CJC) verfügbar. Jeder CJC-Fühler ist zwei Thermoelementeingangskanälen zugewiesen. Eine Brucherkennungsfunktion ermöglicht die Erkennung eines offenen Messkreises oder defekten Thermoelements. Die Messwerte werden automatisch vom integrierten Mikroprozessor linearisiert.

Das OM-WEB-TC verfügt über acht unabhängige Temperaturalarme. Jeder Alarm steuert einen ihm zugeordneten digitalen I/O-Kanal als Alarmausgang an. Als Eingang für den Alarm dient einer der Temperatureingangskanäle, die Alarmausgänge sind per Software als Active HI oder Active LO (HI- oder LO-Pegel bei aktivem Alarm) konfigurierbar. Die Grenzbedingungen, bei denen der Alarm ausgelöst wird, sind vom Benutzer programmierbar. Wenn der Alarm ausgelöst wird, setzt das Modul den entsprechenden digitalen Ausgangskanal auf den programmierten Ausgangsstatus.
Zur Kommunikation mit externen Geräten sowie zur Alarmausgabe stehen acht unabhängige digitale Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Die digitalen Ein- und Ausgangskanäle werden per Software als Eingang oder Ausgang eingerichtet. Die Spannung des digitalen Ausgangs ist per Schalter auf 3,3 V oder 5 V einstellbar. Zur Pull-Up- oder Pull-Down-Konfiguration ist ein Schraubklemme vorhanden.
Die Weboberfläche des OM-WEB-TC stellt die aktuellen Gerätedaten dar, besitzt jedoch keine Aufzeichnungsfunktionen. Zum Aufzeichnen der Messwerte sowie zur Trenddarstellungs kann die TracerDAQ-Software verwendet werden. 

Zum Lieferumfang gehört die TracerDAQ-Software, die aus vier virtuellen Geräten zur grafischen Darstellung und Speicherung von Messdaten sowie zur Erzeugung von Ausgangs­signalen besteht:

• Strip Chart – Aufzeichnung und grafische Darstellung der Werte von Analogeingängen, digitalen Eingängen, Temperatureingängen und Zählereingängen.
• Oszilloskop – Grafische Anzeige der Werte von Analogeingängen
• Funktionsgenerator – Erzeugt Signalverläufe für Analogausgänge
• Impulsgenerator – Erzeugt Signale für Zählerausgänge

TracerDAQ PRO ist eine erweiterte Version von TracerDAQ. 

TECHNISCHE DATEN

Analogeingänge
A/D-Wandler: Vier 24-Bit Sigma-Delta A/D-Wandler
Galvanische Trennung der Eingänge: 500 V DC min. zwischen Feldverdrahtung und USB-Schnittstelle
Anzahl der Kanäle: 8 differentielle Thermoelementeingänge Eingangsspannungsbereich für differentielle Eingänge: ±0,080 V
Maximale absolute Eingangsspannung: ±25 V (mit Strom versorgt), ±40 V (unversorgt)
Durchsatzrate: 2 Messwerte/Sekunde max. für alle aktiven Kanäle
Eingangsimpedanz: 5 GΩ min.
Eingangsleckstrom: 105 nA max. (bei aktivierter Thermoelement-Brucherkennung)
Gegentaktunterdrückung: 90 dB min.
Gleichtaktunterdrückung: 100 dB min.
Aufwärmzeit: 30 Minuten max. 
Thermoelement-Brucherkennung: 3 Sekunden max. zur Erkennung eines offenen Eingangs
Genauigkeit der Vergleichsstelle: -0,75 bis 0,5°C max. (15 bis 35°C); -1,5 bis 1,25°C max. (0 bis 55°C)
 
Digitale Ein- und Ausgänge
Anzahl der digitalen Ein- und Ausgangskanäle: 8
Typ: CMOS
Konfiguration: Jeder digitale I/O-Kanal kann individuell als Eingang oder als Ausgang konfiguriert werden. Ausgangsspannung umschaltbar auf 5 V oder 3,3 V. Nach dem Einschalten ist der Kanal als Eingang konfiguriert, sofern er nicht als Alarm konfiguriert ist.
Pull-Up-/Pull-Down-Konfiguration: Alle Pins lassen sich über 47-kOhm -Widerstände an 5 V (Pull-Up) oder Masse (Pull-Down) legen. 
Übertragungsrate der digitalen Ein- und Ausgänge (softwaregesteuert): 
Digitaler Eingang: 50 Port- oder Bitlesezugriffe pro Sekunde (typischer Wert)
Digitaler Ausgang: 100 Port- oder Bitschreibzugriffe pro Sekunde (typischer Wert)
Eingangsspannung für HI, logisch „1“:  
4,0 V min., 5,5 V absolut max. (5-V-Einstellung); 2,64 V min., 5,5 V absolut max. (3,3-V-Einstellung)
Eingangsspannung für LO, logisch „0“:  
1,0 V max., -0,3 V absolut min. (5-V-Einstellung); 0,66 V max., -0,3 V absolut min. (3,3-V-Einstellung)
Ausgangsspannung für HI, logisch „1“:  
4,3 V min. (5-V-Einstellung), 2,7 V min. (3,3-V-Einstellung); IOH = -2,5 mA
Ausgangsspannung für LO, logisch „0“: 0,6 V max. (IOL = 2,5 mA) 
Temperaturalarme: 8 (einer pro digitaler E/A-Leitung)
 
NETZWERK
Ethernet-Konformität
Gerätetyp: IEEE 802.3 Ethernet 10Base-T
Gerätekompatibilität: IEEE 802.3-2003 10 Mpbs Medienzugangssteuerung
Ethernet-Anschluss
Ethernet-Typ: 10Base-T
Stecker: RJ-45, 8-polig
Kabel: CAT-5 UTP, abgeschirmt
Länge: 100 m max. 
Mac-Adresse: 00:12:71: Cx:xx:xx mit xxxxx = Seriennummer des Geräts
 
ALLGEMEINES
Speicher: EEPROM (512 Bytes für Sensorkonfiguration); Flash- (2 MB für Gerätekonfiguration und Internet-Speicher)
Microcontroller: Ein 8-Bit-Hochleistungs-Mikrocontroller mit RISC-Architektur und ein 16-Bit-Hochleistungs-Mikrocontroller mit RISC-Architektur
Versorgungsspannung (über mitgeliefertes externes Netzteil): 5 V DC ±5%
Stromaufnahme (über mitgeliefertes externes Netzteil): 440 mA max.
Verfügbare Ausgangsspannung (5V): 4,65 V min. bis 5,25 V max.
Abmessungen: 127 × 89 × 36 mm (L × B × T)
Eingangsanschlüsse: Schraubklemmenblock (für 0,25 bis 1,5 mm²)
Betriebstemperatur: 0 bis 55°; 0 bis 90% r. F., nicht kondensierend
Lagertemperatur: -40 bis 85°C 
Gewicht: 160 g
OM-WEB-TC 8-kanaliges Thermoelement-Eingangsmodul mit integriertem Webserver
Bestellangaben (Bitte Modellnummer angeben)

Das haben Andere außerdem gekauft: Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, erhalten Sie eine Liste mit Produkten, die andere Kunden zusammen mit diesem Modell gekauft haben.

Modellnummer/Beschr.
Lieferzeit
Preis
Beschreibung
Stk
  
OM-WEB-TC
Star
Lieferzeit: ab Lager  
539,00   
8-kanaliges Thermoelementeingangsmodul mit integriertem Webserver
 
Click to expand/minimize a list of what others bought with theSWD-TRACERDAQ-PRO
SWD-TRACERDAQ-PRO
Star
Lieferzeit: 1 Woche  
198,00   
TracerDAQ Pro-Software
 
*Alle Preisangaben in Euro.
Anmerkung: Lieferung komplett mit Ethernet-Kabel, Universalnetzteil 100 bis 240 V AC, Kurzanleitung, TracerDAQ-Software und Bedienungsanleitung (online).