Einkaufswagen  |  Kontakt  | 
Deutschland 07056-9398-0
Internationale Rufnummer++49 (0) 7056-9398-0

Messen der Motoröltemperatur mit hermetisch gekapselten Sensoren

Motoren sind komplexe Maschinen. Eine gründliche Prüfung bedeutet daher, dass die verschiedensten Messgrößen getestet werden müssen. Wie viel Luft wird vom Motor angesaugt? Verbrennt der Kraftstoff einwandfrei? Wie sieht es mit dem Geräuschpegel aus?

Für all diese Messungen ist Spezialausrüstung erforderlich. Am schwierigsten ist dabei jedoch vielleicht die Messung der Öltemperatur.

Die Temperatur des Motoröls muss kontrolliert werden, weil sie einen bestimmten Betriebsbereich hat. Ist das Öl zu kalt, wird der Motor nicht ausreichend geschmiert. Ist das Öl zu warm, vermindert sich die Viskosität des Öls und damit die Motorschmierung.

Die Öltemperatur verändert sich außerdem je nach Motorlast. Daher ist eine fortlaufende Messung erforderlich.

Hermetisch gekapselter Fühler für Motoröl

Welche Art von Sensor ist zur Messung der Motoröltemperatur geeignet?

Ein Sensor, der für diese Aufgabe eingesetzt werden soll, muss über drei eng miteinander verbundene Eigenschaften verfügen:

  • Hermetisch – Der Sensor muss hermetisch gekapselt (dicht verschlossen) sein, um eine Interaktion mit dem Öl zu verhindern.
  • Eintauchfähig – Der Sensor muss so konzipiert sein, dass er die Temperatur misst, wenn er in Öl eingetaucht ist.
  • Geschützt – Da eine kontinuierliche Messung erforderlich ist, muss der Sensor auf unbestimmte Zeit in Öl eingetaucht gelassen werden können, ohne dass es zu einer Fehlfunktion kommt.
Der Sensor muss flexibel genug sein, damit er so tief in einen Kanal eingeführt werden kann, dass das Öl erreicht wird. Daher sind gängige robuste Vorrichtungen wie Metallfühler für industrielle Anwendungen und Schutzrohre ungeeignet. Auch wenn diese Vorrichtungen nicht durch eine chemische Veränderung seitens des Motoröls beeinflusst werden, ist keine flexibel genug für einen Einsatz in einem Motorölkanal.

3 Möglichkeiten zum Messen der Motoröltemperatur

Auf der Suche nach einer unkomplizierten Lösung? Dann sind sie bei OMEGA genau richtig. OMEGA Engineering hat drei Typen von Spezialfühlern für diesen Anwendungsbereich entwickelt. Alle sind mit einem gängigen Temperatursensor ausgestattet: Thermoelement, Widerstandsfühler oder Thermistorsensoren.

Diese Fühler sind ideal für die Messung der Motoröltemperatur geeignet, da sie folgende Eigenschaften besitzen:

  • Hermetisch gekapselt mit PFA-Isolierung, galvanisch getrennt mit einer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber Öl
  • Flexibel und kompakt genug für einen Einsatz bei beengten Platzbedingungen, ohne vergrößerte Sensorspitze
  • Einfach zu reinigen und zu sterilisieren
Alle drei Fühlertypen werden standarmäßig mit abisolierten Kabelenden ausgeliefert. Sehen wir uns alle drei einmal genauer an.

Hermetisch gekapselte Widerstandsfühler (HSRTD)

Hermetisch gekapselter Widerstandsfühler Die HSRTD-Reihe hermetisch gekapselter Widerstandfühler basiert auf dem beliebten platinbasierten Sensor Pt100. Widerstandsfühler stehen für eine hervorragende Stabilität, Genauigkeit, Linearität und chemische Beständigkeit.

Bei einer Länge von bis zu 5 m kann zwischen Klasse A-, Klasse 1/3 DIN- und Klasse 1/10 DIN-Versionen mit freien Leitungsenden gewählt werden. Eine Ausführung für -200 °C und eine PT1000 RTD-Ausführung sind ebenfalls erhältlich.

Weitere Informationen zu hermetisch gekapselten Widerstandsfühlern (HSRTD) von OMEGA

Hermetisch gekapselte Thermistorsensoren

Thermistoren gehören zu den Toplösungen, wenn es darum geht, Messungen mit hoher Empfindlichkeit und punktgenau durchzuführen, obwohl ihr Temperaturbereich gegenüber anderen Sensortypen kleiner ausfällt. Die OMEGA-Serie HSTH-44000 hermetisch gekapselter Thermistoren misst in einem Bereich von -80 °C bis +150 °C und ist damit für eine Vielzahl von Motorölanwendungen geeignet.

Die Reihe umfasst drei Modelle mit speziellen Widerstandsklassifizierungen: 2252 Ohm, 5 kOhm und 10 kOhm. Jedes Modell ist 1 m lang.

Weitere Informationen zu hermetisch gekapselten Thermistoren der Serie HSTH-44000 von OMEGA

Hermetisch gekapselte Thermoelemente

Thermoelemente werden gewöhnlich aufgrund ihres Kostenvorteils, ihrer schnellen Ansprechzeiten und ihres hohen Temperaturbetriebsbereich gewählt. Die OMEGA HSTC-Serie hermetisch gekapselter Thermoelemente ist für eine Temperatur von bis zu 250 °C ausgelegt. Als Steckverbinderoption stehen Modelle vom Typ K und Typ T mit einer Länge von 1, 2 und 3 m zu Auswahl. Steckerzubehör für Typ K und T sind ebenfalls erhältlich.

Weitere Informationen zu hermetisch gekapselten Thermoelementen der Serie HSTC von OMEGA

Gespräch mit einem Experten

Wenn Sie weitere Unterstützung beim Messen der Motoröltemperatur benötigen, hilft Ihnen das OMEGA-Team gerne weiter. Sie können sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen, um über Ihre Anforderungen zu sprechen.