Einkaufswagen  |  Kontakt  | 
Deutschland 07056-9398-0
Internationale Rufnummer++49 (0) 7056-9398-0

Feindraht-Thermoelementleitung für Automotive-Messanwendungen

Bei Messaufgaben im Automotive-Bereich sind häufig Temperaturen über einen größeren Bereich aufzunehmen.

Aber Thermoelemente mit dicken Drähten können sich auf die Genauigkeit der Thermoelemente und auf das Messobjekt selbst auswirken.

Die Antwort: eine Feinstdraht-Thermoelementleitung, die genauso zuverlässig, genau und wirtschaftlich ist wie eine Standardleitung. OMEGA Engineering hat eine Lösung im Programm, die ursprünglich für einen führenden deutschen Automobilhersteller entwickelt wurde und genau diese Anforderungen erfüllt.

Hermetisch gekapselter Fühler für Motoröl

Wechselwirkungen zwischen Sensor und Messobjekt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich die Thermoelement-Verdrahtung auf Temperaturmessungen auswirken kann.

Bei einem kleinen Messobjekt besteht die Möglichkeit, dass das Objekt gestört wird.

Angenommen, ein Autohersteller muss ein kleines, nur wenige Millimeter großes Objekt bei 200 °C messen. Die Verwendung eines Kontaktsensors bei Umgebungstemperatur ist in diesem Fall nicht die richtige Lösung, da ein erheblicher Teil der Wärme im Objekt an den Temperatursensor übertragen wird. In der Folge nimmt die Temperatur des Objekts ab. Und der Messwert wird ungenau.

Bei anderen Anwendungen müssen Löcher in das Messobjekt gebohrt werden, um den Temperaturfühler einzusetzen. Wenn ein Temperaturprofil erstellt werden soll, sind unter Umständen Dutzende oder gar Hunderte von Sensoren erforderlich.

Ein Beispiel wäre hier die Thermoelementmessung in und um einen Kunststoffstoßfänger. In diesem Fall kann sich eine Leitung mit einem stärkeren Durchmesser schnell auf die Integrität des Messobjekts auswirken.

Feindraht-Thermoelementleitung

Um eine Lösung für derartige Probleme anbieten zu können, hat OMEGA Engineering die Feindraht-Thermoelementleitung 5SRTC-TT-K und 5SRTC-TT-T entwickelt. Auch in Anwendungen, bei denen Hunderte von Thermoelemente verwendet werden, sind diese Lösungen wirtschaftlich.

Diese feinen und abgeschirmten Thermoelemenleitungen Typ K haben einen Durchmesser gerade einmal 2,4 mm und ermöglichen damit eine zuverlässig und konsistente Temperaturmessung. Die Wirkung auf kleine Messobjekte bzw. auf Messobjekte, die gebohrt werden müssen, wird minimiert.

Weitere Informationen zu Feindraht-Thermoelementen von Omega

Wenn Sie Ihre Anforderungen genauer mit dem technischen Team von Omega besprechen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Klicken Sie hier, um sich noch heute mit uns in Verbindung zu setzen.